good vibrations!?

Da habe ich nun seit einigen Wochen immer wieder montags eine große Wut und gehe, immer wenn ich in Dresden bin, zu einem Sternmarsch oder einer Kundgebung oder einem Neujahrsputz. Und eigentlich wird die Wut mit der steigenden Teilnehmerzahl der PEGIDA Demos immer größer und gleichzeitig versuche ich mich davor zu schützen, die Wut kann ja irgendwie auch nicht gesund sein. Deshalb tat es so gut, dass „Yellow Umbrella“ (und später Banda Communale vorn am Demozug) am Montag so good vibrations mit ihrer Musik verbreitete und eine kleine aber entschlossene Menge mit Besen in der Hand und Warnwesten bekleidet sehr fröhlich zu dem schönen Reggae tanzte! Da konnte ich gut für einen Moment vergessen, wie ein PEGIDA Demonstrant nach der Demo am 8.12.2014 „Ich hasse Euch Gutmenschen!“ in die Kamera schrie und man die Aggression sah, die sich so gar nicht mehr zügeln muß, wenn man einfach zum Ziel erklärt, politisch unkorrekt zu sein. Das ist einfach eine Umschreibung von offenem Rassismus und Hass, ganz wörtlich und ganz ernsthaft so gemeint. Und nun Paris, der brutale Mordanschlag auf eine Redaktion, der einfach nur sprachlos macht. Und über 30tausend Franzosen, die (nicht nur) in Paris auf der Straße stehen und sich nicht für Hass bereit zeigen.

Foto0673

 

 

 

Foto0681

Foto0683

 

Drei Freunde nach dem Versöhnungsabend

Gestern hatte im Hoftheater Dresden mit großem Erfolg und „Bravo“ – Rufen KUNST von Yasmina Reza Premiere. Carsten Linke, Matthias Nagatis und Dirk Neumann spielen differenziert und komödiantisch auf und sorgen so für kurzweilige und unterhaltsame anderthalb Stunden. Ich freue mich über die Neubegegnung mit dem Ensemble und dem urigen Hoftheater in Weißig und hoffe auf viele ausverkaufte Vorstellungen. Für den 13.12.2014 gibt es noch Karten!

Serge, Yvan und Marc kamen auf dem Rückweg von Emilie an einem Fotoautomaten vorbei... s.a. "Kunst" von Yasmina Reza

Serge, Yvan und Marc kamen auf dem Rückweg von Emilie an einem Fotoautomaten vorbei… s.a. „Kunst“ von Yasmina Reza

Rumpelstilzchen sucht Familienanschluß

Rumpelstilzchen - Mandy Zuschke, Isabella - Yvonne Döring, König - Patrick Oliver Schulz, Müller - Markus Lingstädt, Minister - Oliver Beck, Foto Marlit Mosler

Rumpelstilzchen – Mandy Zuschke, Isabella – Yvonne Döring, König – Patrick Oliver Schulz, Müller – Markus Lingstädt, Minister – Oliver Beck, Foto Marlit Mosler

Die Premiere war ein toller Erfolg, die Kinder und Erwachsenen glücklich und die Mitteldeutsche Zeitung titelte: „Herzerfrischendes Theater“. Was will man mehr? Mehr Fotos, ja, die wachsen hier noch nach, wenn die nächste Premiere, am 5.12. im Hoftheater Dresden „raus“ ist. Termine für Rumpelstilzchen gibts hier: Theater-Eisleben

Premieren, Premieren!

Jetzt gibt es gleich zwei auf (fast) einen Streich! Am Mittwoch, 26. November, 9.30 Uhr kommt im Theater in Eisleben „Rumpelstilzchen“ in der Fassung von Verena Koch zur Premiere. In der Ausstattung von Marlit Mosler spielen und singen Mandy Zuschke – in der Titelrolle, Yvonne Döring – Müllerstochter Isabella, Markus Lingstädt – Müller, Patrick Oliver Schulz – König, Oliver Beck – Minister. Die Lieder und Musik komponierte Sebastian Undisz. Wir freuen uns, dass es das Theater noch gibt und bemühen uns um seine Unentbehrlichkeit, gerade mit dem Weihnachtsmärchen! Mit etwas Glück gibt es Restkarten: Tel 03475 602070, info@theater-eisleben.de. Für alle aus dem Dresdner Raum sei an dieser Stelle schon darauf hingewiesen: am 16.3.2015 ist 10 Uhr ein Gastspiel im Theater Meissen geplant!

 

 

 

 

 

 

Am 5. Dezember folgt um 20 Uhr im Dresdner Hoftheater die Premiere von „Kunst“ von Yasmina Reza. Es spielen Carsten Linke – Marc, Matthias Nagatis – Serge, Dirk Neumann – Yvan, in der Ausstattung von Ella Späte. Das Stück über eine Männerfreundschaft zu dritt, die durch den Kauf eines Gemäldes in die Krise gerät, öffnet die lachenden Augen für die Untiefen und Abgründe in zwischenmenschlichen Beziehungen. Die zweite Vorstellung folgt am 1 3. Dezember 20 Uhr. Karten können hier gekauft werden: Tel 0351 250 6 1 50 oder per Mail service@hoftheater-dresden.de

Ausstellungseröffnung Galerie Haus 23

Jetzt ist sie eröffnet! Meine erste Einzelausstellung in der Galerie Haus 23 ist nun bis zum 18. Oktober 2014 dort zu sehen. Christoph Undisz war so freundlich, den Abend fotografisch festzuhalten. Ein paar Einblicke in die noch leeren Räume, direkt nach dem Aufbau gibt es auch hier. Wer alles sehen möchte, sollte einfach hingehen und gucken, dann kann man auch einen kleinen Katalog kaufen. Immer Donnerstag bis Samstag 18 bis 22 Uhr, Marienstraße 23, Cottbus.

Wildnis

Schon wieder hatte ich einen Arbeitsplatz mit schöner Landschaft gratis dazu! In der Sächsischen Schweiz habe ich Dramaturgie beim Landschaftstheater Wildnis gemacht. Und hier gibts auch ein Bild dazu. Die nächsten Vorstellungen am 12. und 13.7.2014 / 15 Uhr in Reinhardtsdorf- Schöna, 31.8., sowie 7., 13., 14.9. 2014.